18.04.2016 - Tour um Dresden entlang der Elbe nach Meißen

Zusammenfassung 2016

Veröffentlicht von

Das Jahr 2016 war ein bisher kilometerschwaches Jahr. Lediglich gut 2.600km bin ich auf der Zette unterwegs gewesen. Trotz der wenigen Kilometer, hatten wir doch schöne Touren, die ich hier kurz abreißen möchte.

Gewinde überdreht

Der traditionellen Ölwechsel zu Beginn der Saison ging mächtig schief. Da habe ich mich strikt ans Werkstatthandbuch halten wollen, habe dabei das eigene Gehirn scheinbar abgeschaltet und so die Ölablassschraube überdreht. Um es für Nachahmer deutlich zu sagen: Im Werkstatthandbuch zur ZZ-R 600 ist ein Druckfehler! Die Ölablassschraube darf nicht, wie dort geschrieben, mit einem Drehmoment von 20Nm angezogen werden. Dies Überdreht das Gewinde.
Es folgte der Austausch der Ölwanner, der komplizierter als gedacht verlief. Mehr dazu im Beitrag Ölwechsel mit Umweg.
Nachdem die Ölwanne der Zette wieder repariert war, stand einem mängelfreien AU und HU nicht mehr im Weg – es gab die begehrte Plakette mit Gültigkeit bis 03/2018.

MotoTreff Fischhausstraße – Feuervogel

Gleich zu Beginn der Saison im April fand ein neu ins Leben gerufener Motorrad und Auto-Treff statt: MotoTreff Fischhausstraße – Feuervogel. Am 01.04.2016 versammelten sich auf dem Gelände hinter der Aral Tankstelle Fischhausstraße, quasi direkt vor dem Motorradhaus Dresden, die Jünger der ersten Stunde. Zunächst im Wochenrhythmus, später auf einen 2…3 Wochenrhythmus geändert,  treffen sich freitags nun Menschen mit Benzin im Blut – Motorrad- und Autofahrer sind gleichermaßen willkommen. Das aktuelle Moto, die Termine und alle weiteren Infos sind in der Facebook-Gruppe zu erfahren:

Dresden um Umland

Die wenigen Touren 2016 führten nach Arbeit oder an freien Tagen rund um Dresden. Beliebt war das Müglitztal, Strecken entlang der Elbe, Zwischenstopp beim Imbissbus und Hohnstein.

Trainspotting

Am 04.06.2016 hat ITL/Captrain in Pirna zum Tag der offenen Tür eingeladen. Obwohl ich eher ein Schön-Wetter-Fahrer bin und dunkle Wolken den Himmel am Horizont verhangen, hab ich den Weg von Radeberg nach Pirna per Zette absolviert. Es kam, wie es kommen musste – ich bin voll rein in einen kräftigen Schauer. Egal, die Zette ist nicht aus Zucker und interessante Exponate auf dem Gelände von ITL/Captrain entschädigten für das durchnässte Gefühl. Sogar eine Führerstandsmitfahrt wurde angeboten, klar, dass ich diese Möglichkeit freudestrahlend nutzte!

Neuer Helm

Bisher bin ich mit einem Shark S600 Helm gefahren. Dieser war okay, mehr aber nicht. Vor allem habe ich mir eine integrierte Sonnenblende gewünscht, sodass ich ohne Visierwechsel sowohl bei Sonnenschein als auch bei Dunkelheit fahren kann. Die Wahl fiel auf einen HJC RPHA ST, gekauft bei Polo Dresden Gompitz.

Tour mit Freund und neuem (gebrauchten Motorrad)

Im August konnte ich endlich mit Freund Basti eine Runde drehen. Er hat sich ebenfalls, zusammen mit seinem Bruder, ein Motorrad zugelegt und wir konnten unsere erste gemeinsame Tour absolvieren. Diese verlief von Radeberg über Stolpen, Neustadt, durch den Hohwald nach Bad Schandau. Von da aus via Hohnstein und den Serpentinen zurück nach Radeberg. Eine schöne Tour und allzeit gute Fahrt, Basti!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.