Saisoneröffnung 2018 - ehemaliger Militärflugplatz Großenhain

Saisoneröffnung 2018 – erste Tour

Veröffentlicht von

Am 11.03.2018 war es endlich soweit – es passte alles: Das Motorrad war einsatzbereit, schönes Wetter, akzeptable Temperaturen und ein paar Kumpels hatten Zeit. Alles vorhanden, um in die Saison 2018 zu starten 🙂
Treff war (mal wieder) der Edeka-Parkplatz Radeberg und wir waren zu fünft, Teilnehmende Motorräder: Yamaha YZF-R6 (Streetfighter-Umbau), Kawasaki ZX-12R, Suzuki Intruder 800, Kawasaki ZZ-R 600 und BMW K1300S. Vom Edeka-Parkplatz aus ging es über Seifersdorf, Ottendorf-Ockrilla, Lausnitz, Thiendorf nach Großenhain. Dort fand auf dem ehemaligen Militärflugplatz der erste Stopp statt.

Als nächstes wurde Meißen angesteuert. Auf dem Weg dahin fielen „komische blaue Säulen“ auf. Die eine auf der B98 nahe der Flugplatzeinfahrt Großenhain, die andere Ortsausgang Großenhain Richtung Priestewitz/Meißen auf der B101. Sind das Blitzer? Irgendwie schon…

Das Thema mit den „blauen Blitzsäulen“ lies mich nicht in Ruhe. Beim vorbeifahren fiel auf, dass in diesen Säulen Optiken/Messtechnik vorn, an der Seite und hinten installiert waren. Die totale Überwachung, blitzen von hinten? Die Google-Suche nach „Großenhain blaue Säule“ brachte des Rätsels Lösung: Es sind Kontrollsäulen für die LKW-Maut, welche 2018 auch auf einige Landstraßen ausgedehnt wird. In einem Artikel der Sächsischen Zeitung heißt es hierzu:

Dabei betont Toll Collect, dass es sich um keine Blitzer handelt, die die Geschwindigkeit kontrollieren. Es würde lediglich erfasst, ob vorbeifahrende Fahrzeuge mautpflichtig sind und die Gebühr ordnungsgemäß entrichten. „Die Säulen sind farblich so gestaltet, dass eine Verwechslung mit Geschwindigkeitskontrollen ausgeschlossen ist“, so Toll Collect.

Quelle: SZ-Online-Artikel vom 03.02.2018, http://www.sz-online.de/nachrichten/bald-stehen-sie-auch-in-grossenhain-3871958.html

OK, keine herkömmlichen Blitzer also. Nachdem das also geklärt war, gab’s noch etwas „Foto-Posing“ in Meißen an der Elbe.

Von Meißen sind wir dann über die B6 nach Radebeul gefahren, von dort ging es weiter nach Moritzburg zur kleinen Verflegungspause. Hierzu rasteten wir im Eiscafé am Käthe-Kollitz-Platz. Nach kleinem Snack und Getränk ging es wieder ‚gen Heimat. Der Weg führte uns via Dresden Klotzsche und Langebrück zurück nach Radeberg. Zum Schluss standen gut 117km auf dem Tageskilometerzähler, ein erfolgreicher und schöner Saisonstart sind geglückt.

Auf viele weitere schöne Ausflüge!

3 Kommentare

  1. So eine blaue Säule ist mir bei uns noch nicht aufgefallen. Würde sich aber mal so richtig lohnen bei dem Verkehrsaufkommen an Kraftfahrzeugen deutlich jenseits von 7,5 t zul. Gesamtmasse…

    Schöner Bericht zum Start in die Saison 2018, weiterhin gute Fahrt!

    Grüße, Martin

    1. Hallo Martin, vielen Dank für Deinen Kommentar! Laut diverser Berichte, baut Toll-Collect immer mehr dieser blauen Säulen auf, um diejenigen Strecken/Bundesstraßen zu überwachen, die ab Mitte 2018 Maut-pflichtig werden. Auch ist zu lesen, dass bereits jetzt zu beobachten ist, dass viele Verkehrsteilnehmer durch diese Säulen derart irritiert sind, dass sie vor den Säulen teils stark abbremsen. Ob daraus schon erste Unfälle passierten habe ich nicht gelesen.

      Viele Grüße, dir auch eine tolle Saison 2018,
      Schnorpser

  2. Dann halte ich mal Ausschau nach den Säulen. Vielleicht sprießen sie im Frühling dann auch bei mir in der Nachbarschaft?

    Wobei man sie von der Farbgestaltung her am besten neben OMV-Tankstellen platzieren sollte. Da verschwinden sie dann komplett im Farb-CI der Tankstelle und erschrecken niemanden der vor Radarfallen schlagartig zu Vollbremsungen neigt. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.